„Das war eben, aber das hier ist jetzt, und dann ist dieses Jetzt vorbei, und es ist ein neues Jetzt. Jetzt gerade sage ich jetzt gerade, aber es ist vorbei, bevor ich es fertig gesagt habe.“

„Dieses Jetzt von dem du sprichst, existiert so gut wie gar nicht. Wir spüren es, aber es lässt sich nicht messen. Die Vergangenheit ist ständig dabei, die Gegenwart aufzufressen.“ Ich strich ihm übers Haar und schwieg eine Weile. „Ich glaube, deshalb habe ich Gemälde immer geliebt. Jemand bemalt irgendwann eine Leinwand, aber wenn er damit fertig ist, bleibt das Gemälde in der Gegenwart. Ergibt das für dich einen Sinn?“ „Ja“ sagte er. „Auf jeden Fall. Ich mag es, wenn Dinge ganz ganz lange halten.“

(Siri Hustvedt, Was ich liebte)

„That was then, but this is now, but then that now is gone, and there´s a new now. Right now, I´m saying right now, but it´s over before I´ve finished saying it.“ 

„In a way,“ I said to him, „that now you´re talking about hardly exists. We feel it, but it´s impossible to measure. The past is always eating up the present.“ I stroked his hair and paused. „I think I´ve always loved paintings for that reason. Somebody makes a canvas in time, but after it´s made, a painting stays in the present. Does that make sense to you?“ „Yes,“ he said. „Definitely. I like things to last for a long, long time.“         

(Siri Hustved, What I loved)

DSC09436.jpg

Abgekratzt. Die Wahrheit weit unter der Oberfläche.

Ich male Bilder welche die tradierte Formensprache nicht ganz leugnen können – ich benutze Ölfarbe, vorrangig großformatige Leinwände und eine Spachtel. Ich reduziere den visuellen Ausdruck auf Farbe, Wörter, Oberfläche und was dahinter liegt. Die in zahlreichen Schichten halbtransparent übereinander aufgetragene Farben, die anschließend wieder in feinen Linien teilweise bis auf den Grund abgekratzt werden, bieten dem Auge teilweise graphisch anmutende Schraffuren und Muster oder schaffen lediglich ein subjektives Chaos. Für mich sind sie ein Stück eingefrorenen Lebens auf Leinwand - ob meiner oder deiner - obliegt ganz der individuellen Betrachtung und Einordnung. Sympathien können ja zum Glück selbstständig verteilt werden. 

Geboren und aufgewachsen bin ich in Waldshut, einer kleinen Stadt in Süddeutschland. Ich bin Mitbegründerin der Ende der 80er Jahre entstandenen Rock- und Experimentalband Mitho Kanywa, die fünf Studioalben veröffentlich und unter anderem 1994 den Deutschen Rockpreis gewonnen hat. In Vorbereitung auf ein Kunststudium besuchte ich Anfang der 90er Jahre die Freie Kunstakademie in Freiburg / Breisgau. Studiert habe ich dann letzten Endes Rechtswissenschaften. Aufgehört zu malen habe ich nie.

Scraped off. the truth far from surface.

I paint pictures which cannot fully free themselves of traditional painting practice - I use oil colour, predominantly large canvases and a scraper. I reduce visual language to colour, words, surfaces and what lies beyond. Colours applied in several semitransparent layers on top of each other and then then partially scraped off down to the canvas in fine lines convey either graphic-seeming worlds or simply a subjective chaos. To me they are a moments of life frozen on canvas - whether mine or yours is a matter of individual reflection and placement.

I was born and raised in Waldshut, a little town in the south of Germany. I co-founded the rock and experimental band Mitho Kanywa in the late 80s, which has released five studio albums to date and won the German Rock Award in 1994 among others. In the beginning of the 90s I visited the Art School in Freiburg (Germany) in preparation of art studies. In the end I studied law but I never stopped painting.


  • 2005 Teilnahme an der jurierten Kunstausstellung NORDART 05 (Kunstwerk Carlshütte, Hamburg)

  • 2006 Einzelausstellung im "Unternehmen Mitte" in Basel (Schweiz)

  • 2007 Einzelausstellung im Engelhof (Kulturnacht Küssaberg / Zurzach)

  • 2007 Einzelausstellung in der UPK in Basel (Schweiz)

  • 2008 Ausstellung Kunst Süd, Schwarzwald

  • 2014 Einzelausstellung Staufenbergklinik Durbach / Kulturzeit

  • 2015 Gruppenausstellung Galerie Katapult in Basel, Schweiz

  • 2015 Teilnahme an der Dezember Vernissage Kunstwarenhaus, Zürich

  • 2016 Ausstellung in der Galerie Pausenplatz in Basel, Schweiz

  • 2018 Gruppenausstellung Galerie Achtzig, Berlin, Prenzlauer Berg "Gemälde im modernen Licht

  • 2018 Einzelausstellung "riverside" Seminar- und Eventhotel, Glattfelden, Schweiz

  • 2019 Gruppenausstellung 10 Jahre Galerie Katapult, Basel

  • Künstlerin bei der Basler Galerie Katapult www.galerie-katapult.ch

  • Künstlerin bei der Zürcher Galerie Kunstwarenhaus www.kunstwarenhaus.ch und

  • Künstlerin beim Artspace Warehouse Los Angeles, USA www.artspacewarehouse.com

  • Mitglied des Freiburger Kunstvereins seit 2009

  • www.berliner-galerie.com